Tagesablauf

7.30 bis 8.30 Uhr Bringzeit und Freispiel
9.00 Uhr Frühstück
10.00 Uhr Morgenkreis
10.30 Uhr rausgehen
11.30 Uhr Zubereitung des Mittagessens
12.00 Uhr Mittagessen
12.30 Uhr Abholzeit für die Kinder die nicht bei mir schlafen
13.00 Uhr Mittagsschlaf
14.30 Uhr Nachmittagssnack anschließend Freispiel
15.00 Uhr Abholzeit

Der Tagesablauf ist nur eine Orientierung und wird selbstverständlich auf die Bedürfnisse der Kinder angepasst.


Umgang mit besonderen Anlässen

Ostern, Weihnachten und die Jahreszeiten werden mit Bilderbüchern, Ausflügen, backen und singen eingeläutet und begleitet.
Geburtstage werden mit Liedern, einem besonderen Frühstück und mitgebrachtem Kuchen gefeiert. Gerne darf sich das Geburtstagskind an diesem Tag sein Lieblingsessen wünschen.


Eingewöhnung und Abschied


Die Eingewöhnungszeit ist eine sehr intensive Zeit, die sehr viel Fingerspitzengefühl bei allen Beteiligten voraussetzt. Ich, als Tagespflegeperson, baue eine Beziehung zu dem Kind auf, während sich die Vertrauensperson zunehmend aus dem Geschehen zurückzieht. Ich orientiere mich bei der Eingewöhnung am Berliner Modell, dabei ist es wichtig zu wissen und zu akzeptieren, dass jedes Kind SEINE Zeit braucht für die Umstellung. Daher plane ich grundsätzlich 3-4 Wochen für die Eingewöhnung ein. In dieser Zeit muss ein Elternteil oder eine enge Vertrauensperson immer erreichbar und im “Notfall“ innerhalb weniger Minuten vor Ort sein.
Den genauen Ablauf bespreche ich ausführlich vor Beginn der Eingewöhnung mit den Eltern.

Die Verabschiedung eines Kindes wird rechtzeitig Thema in der Gruppe sein, wir werden den Abschied gemeinsam vorbereiten und thematisieren.
Am letzten Tag gibt es ein kleines Abschiedsfest, ähnlich wie beim Geburtstag mit besonderem Frühstück, mitgebrachtem Kuchen und nach Wunsch zum Mittagessen das Lieblingsgericht.